DIE 18:30-UHR-RUNDSCHAU ROCKT!


Das Bayerische Fernsehen ist auf dem richtigen Kurs: 2017 schalteten jeden Tag (!) in ganz Deutschland fast sechs Millionen Menschen den BR ein! Alleine 2,3 Millionen Menschen in Bayern besuchen uns einmal täglich. Und: Der BR nennt eine wesentliche Zutat zu diesem Erfolgsrezept! „Die Nachrichten im BR Fernsehen zählen traditionell zu den tragenden Programmsäulen“. Fazit: Die Rundschau rockt – mehr denn je – und Scheider darf sich glücklich schätzen, an diesem Erfolg mitgewirkt zu haben…;-)

DIE NUMMER EINS IM PLUS!


Die Nachrichten im BR Fernsehen zählen traditionell zu den tragenden Programmsäulen: Das Informations-Flaggschiff „Rundschau“ um 18.30 Uhr legte 2017 auf 14,0 Prozent Marktanteil zu, das „Rundschau-Magazin“ um 21.45 Uhr erzielte mit 7,4 Prozent Marktanteil bei konkurrenzstarkem Gegenprogramm einen neuen Rekord. (Auszug aus BR-Pressemitteilung)

Und wenn wir die Zuschauer fragen, auf welche Sendung sie am wenigsten verzichten wollen – dann kommt stets an erster Stelle: Die Rundschau um 18.30 Uhr! Und das seit Jahren. Stefan und das ganze Rundschau-Team sagen einmal an dieser Stelle: Dankeschön!

Daumen hoch: Bestwerte für die Rundschau um 18.30 Uhr – auch nach der „Revolution“ mit neuer Sendezeit und -länge!

 

Der Stefan ist ein guter Mann,

die Rundschau schau ich immer an;

Und ist er einmal nicht dabei

im Magen wirds mir zweierlei,

Ich denk: Ist er krank, tut ihm was weh?

Ob ich ihn morgen wiederseh?

(Thomas)

 

Anzeigenkampagne zur neuen Rundschau – mit Heldenfotos…;-)

 

Meine Frau und ich sehen jeden Abend um 18.30 Uhr – nach Möglichkeit – die Rundschau auf dem Sender des Bayerischen Fernsehens. Wenn Sie als Moderator vor Ort am Bildschirm sind, ist meine Frau begeistert! Sie sind kompetent und übermitteln die Nachrichten mit Ihrer freundlichen Art. (aus der Schweiz)

 

Pappfiguren und Schaufensterpuppen in der grünen Hölle: Damit die Crew schon mal mit „Figuren“ üben kann.
Die Rundschau gibts seit 1979 – in allen Geschmacksrichtungen. Mal sitzend, mal mit Blumen im Studio, mal knalliggelb, mal mit Erde auf Spanholz…

 

Sehr gerne schaue ich die Rundschau des BR! Besonders freue ich mich, wenn Sie oder Ihre Kollegin Frau Franke die Sendung mit der Einleitung „Grüß Gott!“ beginnen. (aus der Oberpfalz)

Die Raumkontroll-Kamera fischt das ganze Studio der Rundschau zusammen: Läuft eben rund hier!
Stefans Arbeitsplatz: Tisch, grüne Tapeten, Roboter! Der gute alte Füller darf aber auch nicht fehlen…;-)

 

Lieber Herr Stefan Scheider! Schon seit langem habe ich vor, an Sie zu schreiben und zum Ausdruck zu bringen, wie angenehm mein Mann und ich Sie als Nachrichtensprecher empfinden und erleben. Ihre Souveränität, Ihre Haltung und Ihr Ernst bei unerfreulichen Berichten, aber auch Ihre dezente Heiterkeit sagen uns sehr zu und zeigen Niveau! Danke. (aus Oberbayern)

 

So siehts ungefähr aus: Statt dem Grün unsere Rundschau-Weltkarte – und viele andere Bilder und Szenen.
Unser Alien-Roboter in Aktion: Ferngesteuert aus dem Nebenraum.

 

Sehr geehrter Herr Scheider, als fleißige Zuschauer beim Bayerischen Fernsehen ist uns gestern in Ihrer Sendung aufgefallen, dass Sie – offenbar versehentlich – zum blauen Anzug braune Schuhe getragen hatten, obwohl nur schwarze Schuhe passen. Wir bevorzugen Ihre Sendungen und schauen immer wieder rein! (aus München)

 

Blick aufs Regie-Deck: Eine hochkomplexe Maschinerie für Licht, Ton, Bild und Sendungs-Elemente. Jetzt bloß nicht den Überblick verlieren…;-)
Die Moderatoren vereinsamen ein Stück weit: Keine Kameraleute mehr im Studio!