EIN BAYERISCHER STAR IN BERLIN: DREHTAG 2018!


Stefan dreht einen Kurzfilm mit Uschi Dämmrich von Luttitz in der Hauptrolle!

Ein langer und wunderbarer Tag in Berlin: Die Bayerische Vertretung der Staatsregierung feiert ihr 20jähriges Jubiläum. Dazu sollte ein kurzer Film entstehen – kein Lehrfilm, kein Trockenbrot – sondern genau die richtige Mischung aus Information, bayerischem Charme und Szenen zum Schmunzeln. Genau die richtige Aufgabe für Regisseur Stefan! Also, auf geht’s…

DRIN & DRAUSSEN!


Wir haben erstmal Wetterglück: Bissl Sonne, angenehme Temperaturen und kein Regen oder gar Schnee. Perfekt für unsere Szenen vor der Bayerischen Vertretung in der Behrenstraße. Uschi steuert also auf die Vertretung zu – und betritt dann bayerischen Boden. Wir sind alle erstmal entzückt: Uschi rockt das Ding im kurzen Dirndl!

Uschi fragt ihr Smartphone nach dem Weg!
Letzter Handgriff von der Maskenbildnerin Helena – dann kann die Kamera loslaufen.
Der Regisseur wirft ein Auge auf Uschi! 😉 Alles muss sitzen!
Tanz mit der Drohne: Uschi dreht sich schwindlig – und die Drohne schaut zu!
Kameramann Matthias steuert konzentriert die Drohne – drinnen kann das knifflig werden, weil das GPS-Signal fehlt.
Stefan vom Bodenpersonal begutachtet die Drohne.

LÖWENSTARK!


Am Ende haben wir alles perfetto im Kasten – sieben Locations, acht Stunden (inklusive Suppenpause) und viel Action auf allen Etagen. Stefans Akku ist jetzt nur noch halb voll. Mitte Dezember naht dann die Premiere bei einem Event in der Vertretung – das fertige Werk wird dann natürlich auch hier und auf YouTube stehen…

Nur 1 Drehtag und ein großes Team – da muss alles bestens vorbereitet sein. Stefans Storyboard hilft da ungemein…;-)
Und wieder einmal weht die bayerische Flagge!
Sogar das schöne Nürnberger Christkind war schon hier – mit dem berühmten Prolog.
Uschi bringt den Löwen zum Brüllen…;-)
… und der gibt alles! Scheiders Trickkiste auf Hochtouren!
Charmantes Zuprosten mit fränkischem Weißwein!

PREMIERE AM 13.12.2018 IN BERLIN

VOLLES PROGRAMM!


Drinnen kommt alle Technik zum Einsatz: Die große Bombast-Kamera (Arri Amira), eine Canon am Gimbal (Fotoknipse auf Beruhigungs-Stativ) und die Phantom 4 Drohne. Und die fliegt nicht nur über den Dächern von Berlin (nach zig Telefonaten mit Bundespolizei und Tower – sowas muss ja absolut wasserdicht sein) – sondern sogar innen in der Bayerischen Vertretung. Die Drohne tanzt mit Uschi – ein Bild für die Götter…;-)

Uschi, komm nochmal aus der Tür!

Letzte Aufgabe am Drehtag: Einige Sprachaufnahmen!
Uschi packt ihre berühmte Satzmelodie aus!

Zauberhafte Interviews im Bierkeller!

Uschis großer Auftritt: Einmal die „Showtreppe“ hinabgehen!
Nach einem langen Drehtag zeigt sich die Vertretung im festlichen Lichte…

WAS MACHT DIE BAYERISCHE VERTRETUNG IN BERLIN?


Die Bayern spielen in Berlin auch eine Hauptrolle – als Teil der Union (CDU und CSU), als Mitglied im Bundesrat und und und. Dafür braucht es auch ein „Basislager“, in dem sich Delegationen aus Bayern treffen können – und das mit seinem Team politische Projekte in Berlin vorbereitet. Genau das ist die Bayerische Vertretung! Also sozusagen eine Botschaft des Freistaats in der Bundeshauptstadt. Bayern war das erste Bundesland, das solch ein Haus eröffnet hat. Verwaltet und „betrieben“ wird die Bayerische Vertretung von der Staatskanzlei in München.