EXKLUSIVE FACHTAGUNG MIT HOHEM BESUCH!


TEGERNSEER FACHTAGE 2020 IN ROTTACH-EGERN

Wieder einmal trommelte der IT-Berater Macros Banker und Startup-Leute im Hotel Überfahrt in Rottach-Egern zusammen – und sie kamen aus ganz Deutschland! Die Tegernseer Fachtage am 6. und 7. Februar 2020 gelten seit 20 Jahren als Insider-Treff und Taktgeber für Innovation und Vision. Und als Dompteur kam da nur einer in Frage: Der Scheider! Nicht als „Herunter-Moderierer“, sondern als lebendiger Profi, der einbindet und zusammenführt.

KOMPETENTES PUBLIKUM, BRENNENDE THEMEN!


Sie reisen aus ganz Deutschland an, um an zwei Tagen im Hotel Überfahrt in Rottach-Egern Bergluft und Zukunftsduft zu schnuppern: Fast 80 Experten aus der Bankenbranche und von Startups. Und dieses Mal gab es auch etwas zu feiern: Die renommierten Tegernseer Fachtage vom Banken-IT-Experten „macros“ gibt es seit genau 20 Jahren – gegründet von Eckhard Häusler 1998 in Ottobrunn. Er und sein Partner Wolfgang Botschatzke laden jedes Jahr ein zu den Tegernseer Fachtagen – mit wachsendem Erfolg!

Auch die Bankenbranche steht vor Umbrüchen: Die gute alte Filiale – wie lange bleibt sie noch erhalten, wenn immer mehr Kunden ihre Bankgeschäfte per Smartphone erledigen? Und was können die Banken von den Startups lernen (und umgekehrt)? So lautet auch das Thema heuer: New Banking Economy – Disruption in der Finanzbranche oder Change auf Raten?

Stefans würzt seine Moderationen mit Kuriositäten aus der Bankenwelt!

Stefan zusammen mit seinem Boss auf der Bühne: Eckhard Häusler von der Macros
Heiko Fischer von der ING Bank fesselt den Saal.

BLICK NACH VORNE!


Wie bezahlen wir in Zukunft? Was soll ein Bankkonto können? Und haben traditionelle Banken und Sparkassen noch eine Chance gegen die jungen Startups – auch Fintechs genannt? In über zehn Fachvorträgen lieferten hochkarätige Redner Antworten – und stießen dabei wiederum neue Debatten an. Fazit: Die gute alte Filiale und ihr Traditionshaus müssen kämpfen, sind aber noch nicht verloren. Wer sich bewegt, näher an die Kunden heranrückt und stark in der digitalen Welt auftritt, hat eine Chance. Und wo die Megatrends in der Gesellschaft mit einfließen, entstehen auch begehrte Produkte. Wenn immer mehr Menschen nach Umweltschutz und Nachhaltigkeit rufen, könnte daraus zum Beispiel eine Kreditkarte aus Holz entstehen, mit der alle 50 Euro ein Baum gepflanzt wird. So überraschte auch ein Referent aus der Sparkassen-Szene mit der These, dass mit höheren Zinsen die CO2-Belastung sinke. Allerdings hatten die meisten Teilnehmer wenig Hoffnung auf ein Ende der Nullzinsen.

Startup-Leute treten dann auch mal mit Hoodie auf: Die Zeiten haben sich iin der Bankenbranche geändert!
Interaktion mit Gast Jens: Immer erfrischend und querdenkend!
Mann mit Halt(ung): Stefan muss sich kurz entkleiden für das Mikro-Geschirr.
Volles Haus: Über 80 Teilnehmer aus Deutschlands Chefetagen kommen hier zusammen.

TEGERNSEER FACHTAGE WEBSITE

Fotos: © Andreas Leder

GAUCK TUT GUT!


Wer eines Tages den elften Bundespräsidenten (2012 bis 2017) trifft, für den gab es auch ein Anrede-Protokoll: „Am Anfang sagen Sie einmal Herr Bundespräsident, danach gerne Herr Gauck“. Joachim Gauck blieb viele Stunden Gast der Tegernseer Fachtage und hat seine Tischnachbarn nachhaltig beeindruckt. „Ich habe mich zwei Stunden mit ihm unterhalten und er war sehr persönlich und ein sehr guter Zuhörer“, erklärte später ein begeisterter Teilnehmer. Eine Dame gab zu: „Ich hatte ein Bild von Herrn Gauck aus dem Fernseher – nun habe ich ihn persönlich erlebt und bin sehr positiv überrascht!“

Angesichts der Verunsicherung vieler Bürger in der globalen und unruhigen Welt mahnte der Bundespräsident zu mehr Mut und Toleranz. „Angst und Panik sind ein denkbar schlechter Ratgeber und Begleiter“, rief Gauck eindrücklich und fügte hinzu: „Wir sollten mehr Mut entwickeln, zu unserem Land zu stehen!“

Ein Selfie mit Gauck: Geht immer! ;-)
Ein Selfie mit dem früheren Bundespräsidenten Joachim Gauck: „Herr Scheider, das wäre ja nicht das erste Mal für mich!“
Gruppenbild mit VIP: Wolfgang und Eckhard (Macros) mit Bundespräsident Gauck und Stefan
Wie spricht man Sie eigentlich korrekt an? „Einmal Herr Bundespräsident, dann Herr Gauck!“
Wenn der Bundespräsident spricht, ist es mucksmäuschenstill im Saal.
Noch immer ein entschlossener, dynamischer und agiler Mann: Joachim Gauck!
Ernsthafter Talk über Thüringen: Der Bundespräsident justiert unser Wertesystem.

SCHEIDERS OPENER FÜR DIE TEFA 2020!


 

Privacy Preference Center

X