STORYTELLING!

SCHEIDER ALS KINDERBUCH-ERZÄHLER!


Was für ein schönes Projekt! Viele Kolleginnen und Kollegen aus der BR-Moderatoren-Etage steuern eine kleine Geschichte zu einem Kinderbuch bei – und jede Geschichte steht unter einem eigenen Motto. Stefan bekommt das Wort „Großzügigkeit“. Für ihn läufts allerdings nicht ganz so glatt – seine Geschichte muss gekürzt werden (und fängt jetzt irgendwo mittendrin an) – und beim Namen haben die Lektoren auch ein wenig geschlampt. Aber egal – Dabeisein ist alles…;-)

So sieht das Schmuckstück von vorne aus: Paul fliegt in den Urlaub!
Viele KollegInnen haben mitgemacht – und zwar sofort und mit Herzblut!
Oh nein! Herr „Schneider“ hat auch eine Geschichte beigesteuert…;-)
Alle „Kinderbuch-AutorInnen“ kriegen nochmal einen Credit mit Foto und Text! Nice!

"Paul fliegt in den Urlaub" - Idee und Illustrationen von Nadine Jüsche

Allitera Verlag ISBN 978-3-96233-131-3 (in Lizenz der BRMedia)

Ein Teil des Kaufpreises (14,90€) geht an die Aktion Sternstunden für Kinder in Not!

STEFANS GESCHICHTE

„Großzügigkeit!“


von Stefan Scheider

Schon seit einer Stunde fliegen die Piepmatzens jetzt schon über die Berge. Hui, unter ihnen ein weißer Schneegipfel nach dem anderen. Da rufen die Kleinen von hinten: Pauuuuseeee! Paul sucht ein schönes Plätzchen und sie landen auf einem – brrrrr – eiskalten Gletscher, um sich ein wenig auszuruhen. Aber: Oh weh – weit und breit kein Körnchen oder Wässerchen! Kein guter Rastplatz, murmelt Paul Piepmatz. Sie wollen schon wieder weiterfliegen, da quietscht plötzlich ein kleines Erdmännchen von weitem – die Hände voller Beeren. Und schon sitzen alle zusammen auf einer Schneebank und naschen zusammen mit dem Erdmännchen die leckeren Früchte! Paul schenkt dem Erdmännchen zum Abschied eine wunderschöne rote Feder – und dann fliegen sie weiter in Richtung Süden.

Nach einigen Stunden taucht unter ihnen endlich das Meer auf! Und wie das in der Sonne glitzert! Kleine Segelboote wackeln auf dem Wasser. Die Kleinen zwitschern ganz aufgeregt. Plötzlich erklingt ein Schnattern aus den Wellen! Die Piepmatzens schauen nach unten – und entdecken eine kleine Delfin-Familie! Mama Delfin winkt die Piepmatzens mit einer Flosse zu sich und sie landen auf ihrem Rücken. Jetzt schnattern alle ganz schön durcheinander.

„Könnt ihr uns kurz helfen?“, fragt Papa Delfin, „wir können unseren Kleinsten nicht mehr finden und er schwimmt bestimmt irgendwo hier herum!“ Klar, ruft Paul – und die Piepmatzens starten sofort in die Lüfte. Mit großen Augen suchen sie das Meer Meter für Meter ab. Da! In der Nähe eines kleinen Segelschiffes tummelt sich vergnügt der Baby-Delfin! Paul holt die Delfin-Eltern herbei und bald sind wieder alle schnatternd zusammen! „Dankeschön!“, meint Papa-Delfin leise und klopft mit der Flosse sanft auf Pauls Flügel, „wenn ich für euch mal Gutes tun kann, sagt Bescheid!“.

Da meldet sich Pauls Kleinster und zwitschert: „Ich würde sooo gern auch mal schwimmen und durch die Wellen reiten!“  Papa-Delfin lacht und ruft: Na komm, halt Dich mal an meiner Flosse fest. Schon gehts los – es spritzt und platscht, als Baby-Piepmatz und Papa-Delfin zusammen übers Wasser düsen! Kurze Zeit später schüttelt sich Baby-Piepmatz laut fiepend das Wasser aus den Federn. „Das war toooooll!!!“. Sie umarmen sich alle – dann heißt es Abschied nehmen! Die Delfin-Familie hüpft fröhlich mit der nächsten Welle davon – und die Piepmatzens fliegen glücklich weiter. Kurz vor der Küste wartet schon ein Schwarm Möwen und klatscht, als die Piepmatzens vorbeifliegen. Ja ja, ein großes Herz spricht sich schnell herum, denkt sich Paul und fliegt einen kleinen Ehren-Salto vor den Möwen.

Privacy Preference Center

X