SCHWERE TAGE IN DEN ALPEN!


In der zweiten Januarwoche gehts los: Dauerschneefall in den Alpenregionen! Auch Stefans heimischer Tegernsee erstickt schier in den Schneemassen. Kein Zug fährt mehr, die Autos kommen nur mühsam voran – wenn überhaupt – und die Dächer ächzen unter dem schweren Pappschnee. Brennpunkte und BR Extras stehen plötzlich im Programm! Auch eine Sondersendung am Sonntag, 13.1.2019 um 18.45 Uhr!

EIN WETTLAUF GEGEN DIE ZEIT!


Gleich starten wir mit einem BR EXTRA!
Wenige Minuten vor der Sendung noch ein Blick in die Kamera.
Gerade auf den Flachdächern verzehnfacht sich die Last durch den schweren Pappschnee! Ein Wettlauf gegen die Zeit.
Kollegin Ursula gibt nach der Rundschau direkt ab an Stefan.
Ein BR Extra geht wieder an den Start!
Vermutlich vier Tote in einer Lawine in Lech am Arlberg – schlimme Nachrichten aus Österreich.
Eine Lawine geht ab – und wer glaubt, er kann ihr mit den Skiern noch davonfahren, irrt gewaltig.
Lawinen-Chef Rudi Mair aus Tirol hat den Überblick: Der Montag wird der gefährlichste Tag, warnt er.
Der Winterdienst hat in diesen Tagen nicht nur viel zu tun – er ist im Stress. Fünf Landkreis in Südbayern rufen den Notfall aus – und räumen erstmal die wichtigsten Fahrwege frei!

SCHIENENERSATZ-VERKEHR AB HOLZKIRCHEN!


Stefan muss einmal mit Zug & Bus in die Stadt fahren. Eine kleine Tortur – aber – die BOB gibt sich alle Mühe, ihre Passagiere ans Ziel zu bringen! Hier meine kleine Notiz in Facebook:

Liebe BOB! Ich möchte mal ein Hohelied auf eure Crew in diesem Winterchaos singen! 😉 Eure Zugbegleiter machen starke Ansagen („Liebe Fahrgäste! Wir alle erleben gerade schwere Zeiten…“). Eure Schienenersatzverkehr-Buslenker sind auch um 23 Uhr noch hellwach, supernett und vor allem winterfest. Und wenn die BOB nur noch bis Holzkirchen fährt, komme ich trotz heftigen Schneetreibens an mein Ziel. Dafür wollte ich mal kurz Dankeschön sagen! Starke Truppe bei Meridian, BOB & BRB!

GEDULDSPROBEN AUF STRASSEN & SCHIENEN!


Fenster auf, Schnee rein! Blick auf die weiße Mauer.
Alle helfen zusammen: Feuerwehr, Bundeswehr und viele andere helfen im Kampf gegen den Dauerschneefall!
Korrespondentin Katharina Reichart meldet sich aus Balderschwang im Allgäu. Das höchste Bergdorf Deutschlands ist zeitweise von der Außenwelt abgeschnitten.
Die Bergwachtler schaufeln nicht nur Dächer frei, sondern retten vor allem erstmal Verletzte und andere Menschen in Not.
Crash & Stau im Bayerischen Wald: Auch im Osten Bayerns kämpfen die Menschen gegen die weißen Massen.
Reporterin Vera meldet sich vom Münchner Hauptbahnhof mit neuen Infos zum Zugverkehr! Allerdings gabs ein Tonproblem – viel haben wir leider nicht gehört…
Wer sein Auto freigeschaufelt hat, konnte allerdings noch nicht sofort losfahren. Kleines Schneehäufchen bleibt auf der Kühlerhaube…;-)

AUCH DAHOAM: ALLES IN WEISS!


Die beiden Bronze-Herrschaften tauen aber bald wieder auf…;-)

Gmund versinkt unter einer fetten Schneedecke.
Fast schon schön: Ganz in weiß (und bunt) in Gmund.
Die Bayerische Oberlandbahn BOB fährt ab Holzkirchen nicht mehr. Auch zu sehen am Bahnübergang in Gmund.